Arbeitsbeschaffung vom Staat

10. 9.2010 04:52h, 0 Kommentare

 

Es  ist schon wieder so weit, die Fleisch-Deklaration muss wieder mal geändert werden.

Es ist noch nicht lange her musste unbedingt und das war sehr wichtig entweder, Fleischerzeugnis zum gekocht essen, Fleischerzeugnis zum roh essen, usw. auf den verpackten Fleisch und Wurstwaren stehen. Nun hat ein Schlaumeier gefunden das das nicht mehr nötig ist, sondern jetzt muss man dafür schreiben  Fleischerzeugnis geräuchert bei allen Artikel die geräucht wurden. Dazu muss bei allen Wurstwaren stehen was für ein Darm es ist.

z.b. Hülle aus Schafsdarm oder Hülle nicht für den Verzehr geeignet etc. Was ist wohl das nächste? Ich höre immer in den Wahlkampf Versprechungen, wie die Bürokratie abnehmen soll, aber das Gegenteil ist der Fall. Wir hatten mal eine sehr gute lebensmittel Verordnung, heute haben wir sie der EU norm angepasst, sie ist schlechter geworden. Naja wir haben doch sonst nichts zu tun, daher haben wir doch gerne 1 Tag am PC gesessen und haben alle unsere Artikel neu überarbeitet, das auf unseren Produkte die Etiketten mit der neuen Deklaration platz hat.  

 

Kommentar schreiben