was ist zu beachten beim Kauf von Enten

20.12.2011 15:05h, 0 Kommentare

 

Nicht allen Enten sind gleich Fett. Je nach Rasse einer Ente in seiner Beschaffenheit sehr unterschiedlich, was natürlich Auswirkungen für die jeweils beste Garmethode hat. Die Pekingente hat ein recht gehaltvolles Fleisch und eine vergleichsweise starke Unterhaut-Fettschicht. Diese muß durch langes Braten weitgehend entfernt werden. Barbarie - Enten und die in Frankreich beliebte Nantaiser Ente sind weniger fett und eignen sich damit auch zerlegt für schnelle Garmethoden. Der Knorpel am Brustente sollte leicht zu brechen sein, dann ist die Ente noch jung.
Mastenten

Weibliche Flugenten werden mit 9 Wochen und etwa 2,5 kg , männliche Tiere mit 10-11 Wochen und nahezu 4 kg geschlachtet.

Pekingenten
Werden mit 7-8 Wochen und einem Lebendgewicht von etwa 2,5 kg geschlachtet.
Das Hauptangebot - frisch und gefroren stammt von Frühmastenten, die 6-8 Wochen alt sind. Beim Einkauf ist auf vollfleischige, nicht zu fette Tiere zu achten, deren Haut hell sein soll.
Enten werden gerne im Ofen oder auf dem Rost gebraten ( wo das Fett abtropfen kann.)


ca. 900 - 1200 Gramm = Canette / Babyente

ca. 1300 - 1700 Gramm = Caneton / Jungmastente

ca. 1800 - 3000 Gramm = Canard / Mastente

 

Kommentar schreiben