Mal was anderes

01. 5.2012 05:53h, 1 Kommentare

 

Heute durften wir was kochen was eher selten  gewünscht wird. Das eine wahr Lammgigot, das andere das hab ich sogar noch nie gemacht, Kalbsbrust gebraten. Machte mich bei Kollegen und Internet schlau. Ich habe das Fleisch mit unserer Hausmischung schon am Samstag eingewürzt. Das beste Rezept fand ich, bei 120 Grad währen 4 Stunden braten, das machte ich dann auch so. Die Lammgigot hatte ich niedergegart bei 80 Grad während 4 Stunden. Am Schluss erhöhte ich die Temperatur für 20 Minuten auf 160  Grad. Nachher gab ich die Gigots in den Holdomat bei 62 Grad. 30 Minuten vor dem Service erhöhte ich die Temperatur des Holdomats auf 110 Grad das es dann auch warm war. Die Gerichte fanden bei den Gästen sehr guten Anklang.

kalbsbrust.jpg

 

Kommentar schreiben

1 Kommentare:

Kommentar von Thomas gueggeli am 01. 5.2012 12:19h:
Gueggeli Sternen

wouuuuuuuuuuuw
genau so!
mmmmmhhhhhh bekomme gleich Hunger . Die Kalbsbrust auf diese Art = MEGA HAMMER TOLL! Weiter so!
Gruss
Thomas